Das sagen Kunden

Den Olli lernte ich Mitte Januar 2022, also vor ca. 5 Monaten, kennen. Ich machte damals bei einem Berufsgesundheitsmanagment „Körperkult – Gesund Abnehmen“ mit. Das war ein 12 Wochen Online-Kurs, bei welchem uns der Olli, in einem Video wöchentlich und über WhatsApp, geleitet hat. Andere sagten mir, dass ich doch garnicht abnehmen müsse und und das es unsinnig sei, dort mitzumachen. Doch mein Körper kenne nur ich und ich fühlte mich schon seit Jahren darin nicht mehr wohl. Deshalb war mir die Meinung anderer völlig egal. Jetzt im Nachhinein fühle ich mich so extrem gut. Ich bin dem Olli so extrem dankbar. „ICH BIN SO FROH, DASS OLLI IN MEIN LEBEN GETRETEN IST!!!“ In der Vergangenheit fühlte ich mich nur noch müde, ausgelaugt und konnte nachts kaum noch schlafen. Ich joggte regelmäßig und spielte Volleyball. Nur war ich dabei überhaupt nicht mehr leistungsfähig. Zudem hatte ich seit ca. 20 Jahren beim Volleyball starke Schmerzen in meiner linken Schulter. Der Arzt schnitt mir einen angeblichen Fettknoten heraus. Doch die Schmerzen hörten nicht auf Auch bei der Arbeit konnte ich mich kaum konzentrieren. Das war für mich sehr demotivierend. Zudem fragte ich mich, warum ich bei dem vielen Sport nicht abnehme. Ganz im Gegenteil. Ich nahm sogar noch zu, obwohl ich überhaupt nicht viel gegessen hatte. Ich hatte noch vor 5 Monaten 72kg, bei einer Körpergröße von 170cm. Das klingt nicht arg viel, aber ich hatte für meine Verhältnisse extrem viel Bauchfett, dicke Oberschenkel und dicke Oberarme. Und das waren keine Muskeln.

UND DANN GING DER KURS LOS UND ICH WAR TOTAL GESPANNT. Das Ziel in der ersten Woche war je nach Körpergewicht ausreichend trinken. Und zwar Wasser oder ungesüßten Tee. Olli versprach, dass man allein davon schon abnimmt. Ich muss dazu sagen, dass mein Körper gar keine Flüssigkeit kannte. Ich trank den ganzen Tag nur Kaffee und sonst nichts. Nachts bekam ich dann oft ein mieses Durstgefühl. Dann ging ich an den Kühlschrank und habe erst einmal einen halben Liter kalte Milch getrunken. Also, mir blieb nichts anderes übrig, als Olli zu vertrauen. So trank 3 Liter Wasser am Tag. Hab mich gar nicht mehr vor die Tür getraut. Ich musste ständig auf die Toilette. Nach einer Woche stellte ich mich auf die Waage und stellte fest, dass Olli Recht hatte. 1,5kg hatte ich verloren. Die Motivation und das Vertrauen an Olli stieg.Woche für Woche kam dann ein neues Ziel hinzu. Ich habe gelernt, dass gesunde Ernährung allein nicht reicht. Also fing ich dann auch noch an, Ollis Kräftigungsübungen zu Hause zu machen. Jeden 2ten Tag, 25 Minuten. Ich war sehr konsequent und habe alles strikt umgesetzt. Ich bemerkte die Veränderungen meines Körpers und meiner Seele. Am Ende dieser 12 Wochen hatte ich 10 kg verloren. Ich kann gar nicht beschreiben, wie wohl ich mich gefühlt habe und immer noch fühle. Du konntest während dem Kurs Olli alles und zu jederzeit fragen. Er war immer präsent, hat sich Zeit genommen und vor allem zu jeder Frage sofort die richtige Lösung parat gehabt. DANACH KAM DIE SUCHT! Nun musste ich aufpassen, dass ich nicht nochmehr abnehme, denn mein Zielgewicht von 62kg hatte ich erreicht. Ich bat den Olli, ob er mir helfen könne beim Muskelaufbau und einen dementsprechenden Ernährungsplan. Als er mir dann den Preis dafür sagte, war ich erst einmal überrascht und musste nochmal überlegen. Nur eines darf man dabei nie vergessen. DU INVESTIERST IN DICH / IN DEINEN KÖRPER! Dein Körper dankt es dir dein ganzes Leben lang. Denn deine Muskeln halten deinen Körper und dein Herz-Kreislaufsystem bleibt fit. Das ist wichtig und zwar bis ins hohe Alter.

Also entschied ich mich für ein persönliches Coaching in Sachen Kraftsport und Ernährung. Das alles war die beste Entscheidung meines Lebens.
Ich fühle mich so gut, wie ich mich mein ganzes Leben noch nicht gefühlt habe. Ich stehe morgens auf und bin richtig wach. Hab keine Kopfschmerzen mehr und dieses ausgelaugte ist wie vom Erdboden verschwunden. Die Schulterschmerzen welche ich erwähnte, sind plötzlich komplett weg. Ich kann den Volleyballgegnern wieder richtig die Bälle um die Ohren hauen. Die Volleyballer fragten mich, woher ich plötzlich diese Power habe. Ich bin so glücklich darüber, das könnt ihr euch nicht vorstellen.

Mein Fazit für euch ist: Wenn es euch ähnlich geht, wie mir vor dem Kurs. Geht zu Olli. Er erzählt euch nicht das blaue vom Himmel. Er ist ein ehrlicher Mensch und möchte seine Clienten auf den richtigen Weg bringen. Dafür tut er alles. Er geht auf jeden ganz individuell ein. Er lebt und liebt seinen Beruf und ihr werdet das merken. Er hat soviel Wissen und eigene Erfahrungen. Bei Fragen und diversen Anliegen ist er immer präsent und gibt dir immer gute Tipps. Er selbst hat es vom Couchpotato bis zum Fitnesscoach geschafft. Wahnsinn, das waren 30 kg. Das ist nicht leicht und der Weg ist manchmal steinig. Aber jeder kann das schaffen. Den Weg zu gehen ist ein Schritt in ein neues Leben. Mich macht das sehr traurig, wenn ich sehe wie die Menschen durch die Diätangebote in den sozialen Medien angelogen werden. Das ist alles absolut ungesund für den Körper. So ein Zeug wird euch der Olli nie anbieten. Seine Diät heißt: Eine individuelle angepasste gesunde Ernährung, Kräftigung, Übungen und Bewegung. Das ist die Lösung. Klingt einfach, nur... Muss jeder diesen Weg mit Ollis Unterstützung selbst gehen. Die Pakete, welche Olli anbietet, erscheinen anfangs vielleicht teuer, aber das kann ich gar nicht behaupten. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt mehr als überein. Ich kann hier in keinerlei Hinsicht von teuer reden. Olli gibt sich bei jedem soviel Mühe und ist beim Training immer richtig aktiv dabei. Probiert es aus, ihr werdet nicht enttäuscht sein. Das verspreche ich euch. Gez. Ilona Henschel 19.06.2022


Ilona Henschel, Leutkirch
Online Workshop, Personaltraining

Und wieder mal eine Bewertung schreiben – allerdings kommt diese von ganzem Herzen!!

Letztes Jahr im August wurde mir eine Leberzyste entfernt von 3.5 Kilo. Nach einer Woche wieder nach Hause, ich war sowas von glücklich, dass nach all den Beschwerden der letzten Jahre, ich wieder normal essen konnte. Herrlich. Ich war paar mal noch bei meinem Hausarzt danach, weder meine Blutwerte wurden nochmal überprüft, noch wurde mal mein Bauch angeschaut...

Seit Anfang Januar 21, neues Jahr – neues Glück – neuer Hausarzt, zuerst wurde ein Ultraschall gemacht und Blutwerte gecheckt. Dann wurde mir gesagt, dass mir der komplette linke Leberlappen entfernt wurde, was mir weder im Krankenhaus noch von meinem alten Hausarzt gesagt wurde... Das Ende: Blutwerte unterirdisch... Cholesterin und Zucker viel zu hoch, Blutdruck zu hoch und mein ganzes Wohlbefinden ganz unten im Keller. Was tun...?

Um Hilfe bitten - und da kam mir der Oliver Kolb gerade richtig!!

Er meinte, mit meinem wieder normal Essen nach der OP, hier und da ein Glas Wein (gerade während der Weihnachtszeit, Plätzchen, Kuchen usw...), habe ich meiner Leber keinen Gefallen getan. Macht Sinn.

Seit Februar bin ich nun unter seinen Fittichen, habe meine Ernährung komplett umgestellt, esse nichts Süsses mehr, mache alle Übungen die er mir empfohlen hat, gehe wieder joggen und alles fällt mir so gar nicht schwer! Ich nehme Vitamin D und K zusätzlich und Magnesium und es geht mir so gut ich kann’s gar nicht in Worte fassen! Ich habe viel mehr Energie, trage alles was ich esse in einer App ein um zu kontrollieren wieviel Fett, Zucker, Eiweiss, Kohlehydrate usw ich zu mir nehme. Ich habe einige Rezepte von ihm übernommen, zB Tassenbrot und Avocado Creme gehören bei mir regelmäßig dazu. Seine Art etwas zu erklären, mit soviel Geduld und Einfühlungsvermögen ist so herrlich. Und mit Lob spart er auch nicht!!!

Die Übungen die er mir gezeigt hat, sind einfach und super effizient und lassen sich in den Alltag einfach mit einbauen. Mein Bauchumfang hat sich bereits um einige Zentimeter verringert und ich habe abgenommen.

Auch wegen meiner Kalkschulter war er mir eine grosse Hilfe, ich hatte so oft solche Schmerzen, hab Tabletten geschluckt. Da hat er mir verschiedene Dehnübungen gezeigt, die ich auch (fast) täglich mache und es hilft! Ich kann wieder Fenster putzen ohne mir danach die Nacht um die Ohren zu schlagen weil ich Schmerzen habe und nicht schlafen kann. Ganz ohne Schmerzmittel. Und ganz nebenbei sind Fenster putzen, Dehnübungen und Squats eine sehr

gute Kombi!!! ☺

Mittlerweile haben wir Ende April, wieder sind Wochen vergangen, Bauchumfang und Gewicht haben sich weiter reduziert, ich war beim Hausarzt, alle meine Blutwerte sind deutlich besser geworden und das NUR mit gesunder Ernährung und Sport – ganz ohne Tabletten.

Ich bin schlicht weg begeistert und fühle mich super.
Lieber Olli – Ich bin dir SEHR, SEHR, SEHR dankbar!!!!!!!!!!!!!!!! 
☺ Wilma Becker, Dudeldorf, 30. April 2021

Wilma B., Bitburg
Online Ernährungsberatung

Sehr geehrter Herr Kolb,

Ich bin 54 Jahre alt, wiege 114,5 kg bei 178 cm und bin steif wie ein gefrorener Fisch. Können Sie mich wieder in Form bringen? So oder so ähnlich habe ich an einem späten Sonntagabend Anfang Juli 2020 eine Mail an „Körperkult“ gesendet.

Wie oft war ich schon im Netz unterwegs, um nach einem Fitnesstrainer und Ernährungsberater in einer Person zu suchen!

Nachdem ich vor circa fünf Jahren meinem Übergewicht und meiner Ungelenkigkeit den Kampf angesagt hatte, wurden verschiedenste Diäten und Abnehmversuche unternommen. 

Anfangs habe ich auch gleich in kürzester Zeit cirka 20 kg meines Gewichtes reduziert.

Leider war dieser Erfolg nicht von langer Dauer … Ich sage nur Jojo ...

Immer wieder habe ich eine neue Diät oder einen Abnehmversuch unternommen: Heilfasten, Intervallfasten, Abnehmpillen etc. pp. Alles nur mit mäßigem Erfolg.

So schnell wie beim ersten Abnehmversuch sind die Kilos wieder dazugekommen.

Da habe ich beschlossen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.


Kurze Zeit, nachdem ich die Mail versendet hatte, hat sich Herr Oliver Kolb (Inhaber von „Körperkult“) auch schon bei mir gemeldet und mir ein Treffen vorgeschlagen. Als Herr Kolb bei mir zu Hause zum vereinbarten Termin erschien, war ich über sein Erscheinungsbild schon etwas erschrocken. An Armen und Beine befanden sich Tattoos, im Ohr ein großes durchgestochenes Loch, das von einem Ring eingefasst war und die Füße waren mit sogenannten Barfußschuhen bekleidet. 

Für einen Schwaben mittleren Alters sind solche Dinge schon gewöhnungsbedürftig.

Wir haben uns ganz zwanglos über seinen eigenen Werdegang, meine Erwartungen an ihn sowie über seine Strategie für mein Anliegen unterhalten. Nachdem wir uns zu Anfang gleich auf das „Du“ geeinigt hatten, war die Unterhaltung für mich sehr unbekümmert, angenehm und aufschlussreich. „Ich kann Dir nur den Weg aufzeigen“, sagte Oliver zu mir, gehen musst du ihn selbst. Natürlich habe ich ihn gefragt, ob ich mir seine Dienste auch leisten könne und mit welchen Kosten ich für das Lehr- und Trainingsmaterial rechnen müsse. Oliver hat zeitnah ein für mich zugeschnittenes Angebot erstellt, welches ich gerne angenommen habe.


Für mich war wichtig, dass ich nicht wie in vielen Fitnesscentern an einen langen Vertrag gebunden bin, falls ich meine Ziele nicht erreiche oder die Chemie zwischen uns nicht passt.

Wir verständigten uns auf ein Angebot, bei dem am Anfang eine eingehende Anamnese stand. Bei der Anamnese wurden von Oliver eine komplette Bestandsaufnahme meines Körpers und meiner Psyche erstellt, außerdem wurde ein Fitnesstest durchgeführt. Er hat sich sehr eingehend über chronische Erkrankungen sowie aktuelle Beschwerden erkundigt.

Wir haben einen Zeitplan besprochen, in dem die realisierbaren Ziele erfasst wurden. Laut Oliver ist ein realistisches Ziel, welches auch erreichbar ist, außerordendlich wichtig.

Zum ersten Trainingstag hatte Oliver ein spezielles Programm für mich erarbeitet. Nach einem kurzen Aufwärmungslauf wurden die ersten Übungen an einem TRX-Band ausgeführt. Alle Übungen wurden von Oliver vorgeführt und von mir nachgemacht. Beim Ausführen der Übungen achtete Oliver sehr genau auf die richtige Haltung und Ausführung.

Auch die Motivation und das Lob für meine Bemühungen kamen nicht zu kurz.

Das Training fand mindestens einmal die Woche statt. Während des Lockdowns waren wir über den PC oder per Smartphone in Verbindung. Immer wieder hat er extra für mich in seinem Garten Übungen aufgezeichnet und mir zum Nachmachen zukommen lassen.

Mindestens einmal im Monat kam Oliver zu mir nach Hause, um mit mir über die Ernährung zu beraten. Bei diesem Treffen war auch meine Frau anwesend, da die Küche auch ihr Reich ist. Vor dem ersten Ernährungs-Coaching bekam ich von Oliver ein Tagebuch, in dem ich meine Nahrungsaufnahme der nächsten sieben Tagen niederschreiben sollte. Ich sollte während dieser Woche mein Essverhalten nicht ändern und alles so essen und trinken wie vor dem Coaching.

Alles war sehr professionell in angefertigten Arbeitsblättern vorbereitet.

Nachdem mein Ernährungstagebuch von Oliver ausgewertet war, haben wir dieses gemeinsam besprochen. Auf Grund der Ergebnisse hat Oliver mir einen Ernährungsplan erstellt, an den ich mich in den nächsten Wochen und Monaten möglichst halten sollte.

Er sagte mir immer wieder, dass ich grundsätzlich nicht auf alles verzichten muss. Sollte aber daran denken: „Die Dosis ist das Gift.“

In den vergangenen Wochen hat sich zwischen Oliver, mir und meiner Familie ein freundschaftliches Verhältnis eingestellt, welches von gegenseitigem Respekt und von Diskretion geprägt ist.

Immer zu Anfang des Trainings hat sich Oliver über mein körperliches und seelisches Befinden informiert. Auch über Erfolg und Frust sollte ich ihm berichten.

Anfangs war ich sehr erfolgreich, ich erreichte mein Zwischenziel bereits mehrere Wochen vor dem Zeitplan. Doch danach gingen die Kilos deutlich langsamer runter. Es gab Wochen, da passierte überhaupt nichts mehr, noch schlimmer, ich nahm wieder zwei Kilo zu ...!

Ich war am Boden zerstört. Oliver hat mich ermutigt, den Weg weiter zu gehen und mir erklärt, dass es immer ein Auf und Ab ist; man müsse durchhalten für ein Ab.

Ich solle mir nicht zu viel Sorgen über die Waage machen ...

Oliver sollte recht behalten, mein erstes Zwischenziel habe ich deutlich hinter mir gelassen und bin auf gutem Weg, mein eigentliches Ziel zu erreichen.

Für mich wäre es auch schon jetzt ein Riesenerfolg, wenn ich auf dem jetzigen Stand bleiben würde und dieses Gewicht dauerhaft halten könnte.

Durch den Sport (zweimal eine Stunde pro Woche) bin ich wieder sehr beweglich geworden.

Die immerwährenden Rückenschmerzen sind kaum mehr ein Thema. 

Als ich mein erstes Zwischenziel erreicht hatte, brachte Oliver eine Weste mit, in der er Kilos als Bleigewichte untergebracht hatte, welche ich im Laufe der vergangenen Wochen abtrainiert hatte. Er legte mir diese um und ließ mich damit 30 Minuten trainieren.

Ich konnte kaum glauben, dass ich mit diesem Gewicht angefangen habe und dieses immer mit mir

herumgeschleppt habe.

Zur Motivation gab es immer wieder kleine Geschenke oder mal eine Urkunde bei Erreichen eines Zwischenzieles. Auch kleine Erfolge werden belohnt.

Nun gehen wir dem sechsten Monat entgegen und ich bedaure nicht eine Stunde, den Schritt gegangen zu sein.

Ich muss zugeben, dass ich schon immer wieder mal frustriert war, wenn ich daran dachte, dass heute Abend wieder Training ist oder wenn die Waage wieder einmal unverändert war.

In den Herbst und Wintermonaten habe wir beschlossen, das Training auf die Morgenstunden

zu verlegen, da ich um diese Zeit noch motivierter bin.

Je länger das Coaching dauert, desto mehr Lust verspüre ich, zu trainieren oder aber einfach mal mit dem Hund schneller zu laufen. Ich denke schon, dass der Sport immer mehr Raum in meinem Alltag einnimmt. 

Auch der Umgang mit gesünderen Lebensmitteln hat mein Bewusstsein diesbezüglich völlig verändert. Es war mir ein Bedürfnis, die Erfahrungen der ersten sechs Monate mit meinem Coach Oliver Kolb niederzuschreiben. 


Peter E. , Bad Wurzach
Premium-AbnehmCoaching
Hallo Olli, Du bist ein super Couch 👍 Ich habe 8,7kg abgenommen, mein erstes gesetztes Ziel erreicht , fühle mich gut und bin sehr stolz auf mich 👏 Was ich besonders spüre, mir es dabei nicht gut geht, am nächsten Morgen, wenn ich z.B. Süßes gegessen oder mir ein Glas Wein genehmigt habe 🤔 Kraftsport habe ich in der Zeit sehr wenig gemacht, leider ☹ Mir aber zum Ziel gemacht, dieses zu ändern ! Jetzt kann ich wieder draußen Kraftsport mit einbauen, beim Laufen , was ja viel mehr Spaß macht , als im Wohnzimmer ! Besonders gut, die Videos und Informationen , sehr verständlich und die Erfahrungsberichte von Dir, echt hilfreich 👍 Du hast auch die Begabung , zu motivieren und aufzubauen , was auch sehr wichtig ist, in dieser Zeit ! Und ich hatte einen Ansprechpartner, was zusätzlich Sicherheit gibt 🙂 Ab der zweiten Hälfte , unseres Workshops, waren es oft Themen und wahnsinnig viele Infos, die ich in der Woche , fast nicht umsetzten, verarbeiten konnte, im nu war die Woche vorbei 🤔 ich hätte mir da mehr Zeit gewünscht 😘 Gruppenaustausch finde ich auch gut ! Vielleicht ist ja mal ein Treffen der Runde möglich , das wäre mit Sicherheit auch interessant und spannend 😀 Vielen lieben Dank für die tollen Wochen 🙂 liebe Grüße Bärbel
Bärbel
ONLINE WORKSHOP
Ich habe in den 12 Wochen knapp 7Kg abgenommen. Ich fühle mich viel besser und schaue viel mehr auf was und wieviel ich esse und ernähre mich deutlich bewusster und gesünder. Ich werde auch künftig 2-3x die Woche die 15-20Min Kraftsport machen, weil ich mich danach immer mich richtig gut fühle. Das übermittelte Wissen über Ernährung, Bewegung und richtigem Training zum nachhaltigen Abnehmen war mega. Leider fehlte mir öft die Zeit, um die rel. langen Videos zeitnah anzusehen... war meist sehr viel Input..
Reinhold
ONLINE WORKSHOP
Olli lebt und liebt den Sport wie kaum ein anderer. Er schafft es, uns und viele andere Menschen zu begeistern und zu motivieren. Wir finden sein Training abwechslungsreich, jedes einzelne Training ist anders aufgebaut und zusammengestellt, gefühlt genau auf meine Bedürfnisse. Wer dadurch sportliche Ergebnisse für sich erkennen möchte, ist bei ihm genau richtig.
Gabi & Michael
Partner-Training
Ein individuell abgestimmtes Training, einen passenden Ernährungsplan und ein Motivationstrainer der selbst sportlich aktiv ist, ist eine Kombination die ich jedem nur gerne weiterempfehlen kann. Olli hat’s drauf und ich hoffe, dass ihn nicht alle kennenlernen, ich hätte in Zukunft gerne weiterhin Zeit mit ihm..
Jens
Personal-Training
Eine Stunde Training – 2 Tage Muskelkater. Olli hat mir gezeigt, dass man nicht unbedingt ein Fitnessstudio braucht um sich mit seinem Körper zu beschäftigen. Ein Baumstamm,
eine Bank oder nur einfach ein paar Gummibänder wirken Wunder im Training. Es war die ersten Male anstrengend aber hat unheimlich viel Spaß gemacht.
Patrick
Personal-Training
Dank Ollis Ernährungsberatung und einem 6-Wochen Coaching, gelang es mir in diesen 6 Wochen, 8kg abzunehmen. Ausserdem habe ich meinen Bauchumfang um 8cm verkleinert. Olli bringt einem auf charmanten Weg bei, wie man gesünder lebt ohne sich zu verbiegen. So konnte ich das gesamte Konzept mühelos in meinen Alltag einbauen. Durch seine eigene Erfahrung ist Olli mega authentisch und man nimmt ihm seine ganze Weisheiten ab und er behandelt einen mit Respekt, man fühlt sich bei Ihm rundum gut aufgehoben. Ich kann Olli von Köperkult - Gesund Leben nur jedem empfehlen.
Alex
Abnehm-Coaching
Coach Olli ist ein sehr einfühlsamer und anpassungsfähiger Coach, der dennoch Klartext spricht. Die individuellen Ziele des Einzelnen werden berücksichtigt und stets im Hinterkopf behalten. Das Training wird viel spannender und angenehmer gestaltet, als beispielsweise im Fitness-Studio, denn er macht vieles outdoor, bevorzugt im Wald. Klare Empfehlung!
Leonie
Personal-Training
Ich habe jetzt einige Monate Einzeltraining bei Olli. In dieser Zeit erstellte er mir einen Ernährungsplan und Trainingspläne, die ich auszuführen hatte. Olli ist ein sehr freundlicher Trainer, der immer die Ziele von mir im Auge hat. Er erkundigte sich ständig nach meinem Trainingsstand und passte die Trainingspläne dementsprechend an.
Christoph
Personal-Training